Montag

Bewegung spielt vor allem in den ersten Lebensjahren neben der Wahrnehmung die entscheidende Rolle für die ganzheitliche Entwicklung.

Das bedeutet, dass Bewegung im Kindesalter nicht nur die körperliche Entwicklung fördert, sondern auch die geistige, emotionale und soziale Entwicklung.

Ein Kind erhält über Bewegung Selbstbestätigung und entwickelt Selbstvertrauen. Im Spiel mit anderen Kindern erlernt es soziales Verhalten, wie z.B. gemeinsame Absprachen zu treffen, sich an Regeln zu halten oder Rücksicht zu nehmen.

Aus diesem Wissen heraus und dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder machen wir jeden Montag einen "Nahtourtag":

► Spaziergänge und Wanderungen (im Wald, am Rhein, mit Bus/Bahn/Fähre fahren, ...)

► Jahreszeitliche Veränderungen kennen lernen und beobachten.

 

 

Dienstag

Singen macht froh und Musik ist eine Quelle der Freude!

Für Kinder ist Musik außerdem untrennbar mit Bewegung verbunden:
Nahezu alle Sinne werden bei Musik und Tanz aktiviert und genutzt!

Aus diesen Gründen kooperieren wir mit der Musikschule Königswinter:

--> Jeden Dienstag kommt eine Dozentin der Musikschule zu uns und unterrichtet Musikgarten und Musikalische Früherziehung. Sie führt die Kinder mit dem Kennenlernen erster Instrumente (z.B. Klanghözer, Rasseln, ...) in die Welt der Musik.

Bei uns werden Lieder nicht nur gesungen - dazu wird geklatscht, getanzt, im Rhythmus gestampft oder musiziert. Die gesamte Körperwahrnehmung wird auf spielerische Weise intensiviert.

Lieder sorgen für emotionale Ausgeglichenheit, gute Körperwahrnehmung, Sprachgefühl, Begriffsbildung und helfen, ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln und festigen.

 

Mittwoch

Jeden Mittwoch findet das Turnen statt. Dabei bleiben unsere kleineren Kinder bis zum Alter von drei Jahren im Bewegungsraum der Einrichtung während die größeren ab vier die Turnhalle der nahegelegenen Longenburgschule nutzen. Hier erfolgt die Anleitung der Kinder durch zwei als "Kindersport-Trainerinnen" ausgebildete Erzieherinnen.

 

Donnerstag

Jeden Donnerstag ist Spielzeugtag im Kindergarten Merlin, was bedeutet, dass jedes Kind ein Spielzeug von zu Hause mitbringen darf. Diese in vielen Einrichtungen gelebte Tradition fördert in besonderem Maße den sozialen Austausch zwischen den Kindern und vermittelt ein Verstädnis von "meins und deins".

 

Freitag

Freitags betreuen wir unsere "Tintenkleckse" genannten Kinder im letzten Kindergartenjahr im Rahmen verschiedener Übungen. Hierfür treffen sich die Vorschüler im Kognitivraum und werden dort auf den Schulalltag vorbereitet, z.B. durch ABC, Zahlenlehre, Mengen oder verschiedene Arbeitsblätter. Mehr hierzu finden Sie auf unserer Seite Vorschule.

 

 

 

 

--> Jeden Mittwoch Turnen für "groß und klein",

--> Jeden Freitag angeleitete Bewegungsangebote "MiniFit".