Im Hinblick auf den Schulbesuch ist es für uns wichtig im Interesse der Eltern, die Kinder von Beginn des Kindergartenbesuches zur Selbstständigkeit zu erziehen. Sie lernen sich selbstständig an und auszuziehen, das Tischdecken, Zähneputzen, den Toilettengang, etc.

Im letzten Kindergartenjahr (5-6 jährige Kinder) treffen sich die Vorschulkinder mindestens 1x pro Woche als Gruppe im Kognitivraum, um auf den Schulalltag vorbereitet zu werden. (ABC, Zahlenlehre, Mengen, verschiedene Arbeitsblätter etc.), sie sind dann:

 

Unsere "Tintenkleckse"

Die "Vorschulerziehung" beginnt nicht erst im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung des Kindes.

Während viele Kompetenzen im Laufe der ganzen Kindergartenjahre vermittelt werden, bereitet die Vorschulerziehung Ihr Kind intensiv auf die Schulsituation vor.

Mit der Einschulung kommen neue Arbeitsweisen, neue Verantwortungsbereiche, andere Gruppenstärken und auch ein größerer Aktionsradius auf Ihr Kind zu. Für viele Kinder ist die Einschulung nicht nur mit Vorfreude verbunden, endlich zu den "Großen" zu gehören, sie bringt auch viele Unsicherheiten vor dem unbekannten Lebensabschnitt Schule mit sich. Die Vorschule im Kindergarten vermittelt deshalb, was die Kinder in der Schule erwarten können und welche Regeln die neue Selbständigkeit mit sich bringt.

Sobald Ihr Kind ein "Tintenklecks" ist, erhält es bei uns noch zusätzlich einmal wöchentlich Vorschulerziehung. Die Kinder lernen, Aufgaben konzentriert und ruhig zu lösen, für ihr Arbeitsmaterial selbstverantwortlich zu sein und in Gruppen Aufgabenstellungen zu erarbeiten.

Die Vorschule beeinhaltet einige Inhalte, die Ihr Kind in der Grundschule dann vertiefen wird. Hierzu zählen z.B. das Sprach und Zahlengefühl. Mit lustigen Spielen lernen die Kinder Buchstaben und Zahlen auseinander zu halten, ein Gefühl für Mengen zu erhalten und verschiedene Laute auseinander zu halten und den Buchstaben zuzuordnen. Konzentration und Feinmotorik werden in der Vorschule mit Geschicklichkeitsübungen gefördert und machen den Kindern einen Riesenspaß!

Um erste Kontakte zur Schule und zu den Lehrkräften zu knüpfen und alles schon vorab kennenzulernen, arbeiten wir mit der Grundschule eng zusammen. Unsere "Tintenkleckse" besuchen die Grundschule und dürfen dort an einer Unterrichtsstunde teilnehmen.


Banner


Musikschule

Singen macht froh und Musik ist eine Quelle der Freude!

Für Kinder ist Musik außerdem untrennbar mit Bewegung verbunden: Nahezu alle Sinne werden bei Musik und Tanz aktiviert und genutzt!

Aus diesen Gründen kooperieren wir mit der Musikschule Königswinter:

 

--> Jeden Dienstag kommt eine Dozentin der Musikschule zu uns und unterrichtet Musikgarten und Musikalische Früherziehung. Sie führt die Kinder mit dem kennenlernen erster Instrumente in die Welt der Musik ...

Bei uns werden Lieder nicht nur gesungen - dazu wird geklatscht, getanzt, im Rhythmus gestampft oder musiziert. Die gesamte Körperwahrnehmung wird auf spielerische Weise intensiviert.

Lieder sorgen für emotionale Ausgeglichenheit, gute Körperwahrnehmung, Sprachgefühl, Begriffsbildung und helfen, ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln und festigen.