Über uns

Das Haus Merlin

Der Eingangsbereich im Kindergarten

 

 

Der Eingangsbereich öffnet den Kindergarten Merlin. Hier befinden sich die Kindergarderobe, die Schuhregale, die Eigentumsfächer und die Reserve-Kleidungsfächer.

Jedes Kind wählt zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres ein Symbol aus, das ihm hilft sich im Kindergarten zu orientieren.

Darüber hinaus befinden sich im Eingangsbereich die Elternrohrpost und die Merlin-Pinwand, an der alle aktuellen Informationen ausgehangen werden, sofern sie nicht bereits durch die Elternbriefe mitgeteilt wurden.

 

Die Piazza  

 

Die fünfeckige, Licht durchflutete Piazza bildet die Mitte des Kindergarten Merlin. Durch die darüber liegende große Lichtkuppel strahlt die Sonne in alle dort angeordneten Bereiche.  

Die Piazza ist der Sozial- und Kommunikationsbereich des Hauses und somit der zentrale Treffpunkt für den Stuhlkreis/Singkreis. Hier werden auch die Geburtstage gefeiert. Bei Projekten und Festivitäten dient die Piazza unseren Kindern als „große Bühne“. Fester Bestandteil der Piazza ist die gemütliche Leseecke und im stetigen Wechsel die Kinderwohnung, der Kaufladen oder die Verkleidungsecke.

 

 

Frühstücksbereich & Essbereich

 

 

Im direkten Anschluss an die Piazza befindet sich der Bereich in dem alle Mahlzeiten eingenommen werden.

In der Zeit von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr wird das Frühstück in Buffetform angeboten. Jeden Tag besteht eine Auswahl an verschiedenen Brotsorten, Wurst, Käse, Marmelade, Honig, Cornflakes und Müsli. Natürlich gehören frisches Obst und Gemüse, sowie Milch, Kakao, Tee und Wasser zum Frühstück. 

 

Wenn die Kinder zum Frühstück kommen, finden sie zwei komplett eingedeckte Tische vor. Nach dem Frühstück deckt jedes Kind seinen Platz ab, säubert ihn und deckt für das nachfolgende Kind neu ein. Anschliessend putzen sich die Kinder mit Hilfe eines Erziehers ihre Zähne.

 
Das Mittagessen beginnt um 12:30 Uhr. Die Mahlzeiten werden durch unsere Köchin täglich frisch zubereitet. In gemütlicher und familiärer Atmosphäre sitzen Kinder und Erzieher gemeinsam am Mittagstisch. 

 

Nach dem Mittagessen räumt jeder sein Gedeck auf den Geschirrwagen und nach dem Zähneputzen beginnt die Mittagsruhe.

 

Für die jüngeren Kinder findet im Bewegungsraum die Mittagsruhe statt. Diese wird von einer Erzieherin mit Entspannungsmusik oder einer Geschichte begeitet. Die älteren Kinder werden dazu angeleitet einer ruhigen Beschäftigung in den Gruppenräumen nachzugehen.

 

Von 15.30 Uhr bis 16:00 Uhr findet unser "Snack" statt. Mit einem reichhaltigen Angebot von Obst und Rohkost lassen wir den Kindergartentag gemütlich ausklingen. 

 

Neben der altersgemäßen Ernährung dienen diese Mahlzeiten im Rahmen des Gesamtkonzeptes der Persönlichkeitsentwicklung, der Verselbstständigung, dem Erwerb sozialer Kompetenz, dem Spracherwerb sowie der feinmotorischen Übung.

 

Kreativbereich

 

 

Maltisch, Bastelecke und Legetische bieten Raum zur kreativen Entfaltung. Der freie Zugang zu den unterschiedlichsten Arbeits- und Bastelmaterialien soll täglich zu neuen schöpferischen Kreationen einladen.

 

 

Atelier

 

Mit diversen Mal- und Drucktechniken tauchen wir in die Welt der Farben ein. An der Werkbank können erste Erfahrungen im Umgang mit Holz erlebt bzw. vertieft werden. Werkstoffe und Werkzeuge aller Art lassen einfache Bastelarbeiten zu einem gestalterischen Erlebnis werden.

 

Spielebereich

 

Das vielfältige Angebot der Spiele bietet den Kindern die freie Entscheidung zur Einzelbeschäftigung oder zur Bildung einer Spielgruppe.

 

Das Lernerlebnis bezieht sich hier nicht nur auf die einzelne Spielregel. Insbesondere die Spielgruppe bietet und fordert die Möglichkeit Einsicht, Geduld, Kooperation und Toleranz gegenseitig zu üben und zu festigen – auch verlieren muss „gelernt“ sein.

 

Handarbeitsbereich

 

In diesem Bereich werden mit Fädelbretter, Stickkärtchen, Strickgabeln und Webrahmen die Auge-Hand Koordination sowie die Feinmotorik gefördert.

 

 

Bewegungsraum

 

Täglich können die Kinder ihren natürlichen Bewegungsraum ausleben. Ebenso werden Bewegungsangebote durchgeführt.

 

Verschiedene Fahrzeuge, Laufräder und Pedalos bieten die Möglichkeit zur „vollendeten Fortbewegung“. Mit Bällen, Tüchern, Ringen, Matten und vielem mehr wird das Körpergleichgewicht sowie die Geschicklichkeit gefördert.

 

Jeden Mittwoch Nachmittag bieten wir in der großen Sporthalle der Longenburgschule ein angeleitetes Turnen an.

 

Jeden Dienstag Vormittag findet im Bewegungsraum durch eine geschulte Kraft die Musikschule statt.

 

 

Kognitivraum

Der Kognitivraum bietet Platz und Möglichkeit die Kinder ganzheitlich zu fördern, d.h. die Kompetenzbereiche (sozialer, motorischer, emotionaler und kognitiver) werden gestärkt und erweitert.

 

Dort findet auch die spezielle Förderung unter anderem durch ein Lernprogramm das die Sinneswahrnehmung, die kognitive Wahrnehmung und die Feinmotorik einzelner Kinder sowie Kleingruppen fördert.

 

Im Kognitivraum finden sich die Vorschulkinder zur speziellen Vorschulerziehung zur Vermittlung einzelner Lerninhalte bezogen auf den Schulalltag zusammen.

Verein

Wer steht hinter Merlin?

Die Elterninitiative Kindergarten Merlin e.V. wurde am 30. September 1999 in Niederdollendorf gegründet. Sie ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Königswinter eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Dem Verein gehören Familien aus der Region Königswinter an.



Was wollen wir?


In der Satzung festgeschriebenes Ziel der Elterninitiative ist die Schaffung einer Tageseinrichtung für Kinder in Königswinter.
Pädagogisches Anliegen des Vereins ist auch die integrative, sozialpädagogische Betreuung besonders begabter Kinder in einer Tageseinrichtung in Königswinter
(vgl. Satzung § 2 Abs. 3).


 

 Wer kann und wer muss Mitglied werden?


Mitglied werden in der Elterninitiative Kindergarten Merlin e.V. kann laut Satzung jede natürliche oder juristische Person.


Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.


Da das Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder in Bezug auf die Mehrheitsverhältnisse in Elterninitiativen klare Vorgaben macht – und diese Voraussetzung für die Gewährung der finanziellen Leistungen sind -, schränkt der Vorstand die Möglichkeit der Aufnahme von Mitgliedern, die nicht der "aktiven Elternschaft" angehören insoweit ein, dass der Anteil solcher Mitglieder niemals mehr als 25 % betragen darf.


Mitglied werden muss jede Familie, die ein Kind in der Einrichtung hat.

Es gilt das Prinzip der Familienmitgliedschaft:


eine Familie = eine Stimme = ein Beitrag = eine Ableistung der tätigen Mithilfe.

 

Tätige Mithilfe erwünscht

Werden Sie aktiv und tätig! Bei der verteilung der Aufgaben nehmen wir gerne Rücksicht auf Neigungen und Terminkalender.



Vorstand im Kindergarten Merlin e.V.


1. Vositzender :      Michael Steenken

2. Vorsitzende:       Barbara Willkomm

Beisitzerin:             Nina Dinnessen-Miessen

Schriftführer:          Eckart Pradel

Kassenwärtin:        Nicole Elberskirch

 

Wir beziehen Position!


Immer wieder werden von den verschiedensten Seiten Fragen an die Initiative herangetragen. Im Vorstand finden wir dann im Konsens eine Antwort und die künftige Positionierung der Elterninitiative "Kindergarten Merlin e.V." zu diesen Themen.

Kindergartenplätze

Vergabe von Kindergartenplätzen

Im Mittelpunkt der Aufnahmeüberlegungen soll stets das Wohl des Kindes stehen, wobei folgende Faktoren von Bedeutung sind:

--> Alter des Kindes

--> Lebenssituation

--> Lebensmittelpunkt

(bevorzugt berücksichtigt werden Kinder, deren Lebensmittelpunkt Niederdollendorf ist)

 

--> Gruppenstruktur und Einordnung
(3-, 4- und 5jährige, Kind soll "Spielfreunde gleichen und anderen Geschlechts in seiner Altersgruppe haben")

 

--> Familiäre Situation

-->soziale und ethnische Gründe

Im Integrationsgedanken wird bei der Aufnahme von Kindern besonders berücksichtigt, ob das Kind einen oder zwei Elternteile hat, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. 

 

 

 

Unsere Betreuungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 16:30.

Vor dem eigentlichen Kindergarteneintritt bieten wir zwei Mal pro Woche den Besuch des "offenen Nachmittags" in Begleitung der Eltern an.

 

 

U3-Betreuung

Wir sind nun auch offiziell im Bereich U3 Betreuung unterwegs!

weitere Details folgen demnächst...

Elternrat

Information zur Tätigen Mithilfe

Mit der tätigen Mithilfe leisten die Eltern einen Beitrag damit unsere Kinder in einem sauberen und sicheren Kindergarten aufwachsen und spielen können.

Pro Quartal sind 10 Stunden zu leisten oder eine Zahlung von 10€/Stunde zu tätigen.

Es gibt genug zu tun, jeder kann sich einbringen. Wir bieten alle 2 Wochen eine tätige Mithilfe am Samstagvormittag an, diese dauert in der Regel von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Dort werden alle Arbeiten rund um den Kindergarten erledigt. Diese sind: Reinigung der Gruppenräume, der Bäder und der Küche, Einkauf der Lebensmittel, Arbeiten im Aussenbereich wie z.B. Rasen mähen, kleinere Reparaturen, Organisation der Technik im Haus.

Wenn ihr weitere Ideen habt, dem Kindergarten etwas „Gutes“ zu tun – bitte meldet Euch!

Alle Arbeiten können auch in Abstimmung mit den Erziehern und dem Elternbeirat während des Kindergartenbetriebs, in den Abendstunden oder am Sonntag geleistet werden.

Das Elternrat Team:

Eva Wittiber
Lena Stelgens
Sandra Macht                                                                                                                                                                                                             Saskia Bergs